Pflanzenwelt

 
Allgemein

Allgemein


Der Garten ist nicht geplant sondern erfühlt worden.
Mein Wunsch ist es den Besucher zu verzaubern. 
 
 
Cornus

Cornus


Hartriegel (Cornus), auch Hornstrauch genannt, ist eine Gattung aus der Familie der Hartriegelgewächse (Cornaceae). Sie umfasst zirka 55 Arten, die meist in der gemäßigten Zone der Nordhemisphäre, zum Teil auch in den Subtropen verbreitet sind.
 
 
Eibe

Eibe


Die Eiben (Taxus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Eibengewächse (Taxaceae). In Europa ist die Europäische Eibe (Taxus baccata) als einzige Art heimisch.
Im Irrgarten steht die Eibe neben der Rebe. Als giftige Pflanze steht Sie symbolisch für den Tod und bilden einen Kontrast zur Rebe welche das Leben symbolisiert.
 
 
Hainbuche

Hainbuche


Die Hainbuche (Carpinus betulus), auch Weißbuche, Hagebuche oder Hornbaum genannt, gehört zur Gattung der Hainbuchen aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Sie wächst als mittelgroßer, laubabwerfender Baum in Europa und Westasien. Sie ist nicht mit der Rotbuche aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceae) verwandt.
 
 
Kräuselmyrten

Kräuselmyrten


Die Lagerströmien oder Kräuselmyrten (Lagerstroemia), seltener Kreppmyrten genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae).
Auf der untersten Terrasse befindet sich ein Lagerströmienhain. Gewundene Wege, symbolisch für Leben und Tod.
 
 
Lärchenwald

Lärchenwald


Die Lärchen (Larix) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae). Sie wachsen häufig in den nördlichen Urwäldern und in Wirtschaftswäldern. Die Europäische Lärche war der Baum des Jahres 2012 in Deutschland und der Baum des Jahres 2002 in Österreich.
 
 
Maulbeerbaum

Maulbeerbaum


Maulbeeren sind sommergrüne Bäume oder Sträucher, die Wuchshöhen von 6 bis 15 Meter erreichen. Sie führen einen weißen Milchsaft. Sie haben eine graubraune Rinde. Die Blattform kann auch am selben Baum beträchtlich variieren. Nebenblätter sind immer vorhanden, können aber frühzeitig abfallen.

Morus-Arten sind einhäusig (monözisch) oder zweihäusig (diözisch) getrenntgeschlechtig. Die Blüten sind vierzählig. Männliche Blüten enthalten vier Staubblätter. [1]
 
 
Schwarzerle

Schwarzerle


Die Schwarz-Erle (Alnus glutinosa), auch in der Schreibweise Schwarzerle, ist ein mittelgroßer Laubbaum aus der Gattung der Erlen und gehört damit zur Familie der Birkengewächse (Betulaceae). Weitere gebräuchliche Namen für die Schwarz-Erle sind Eller oder Else. Weil sich frisch geschnittenes Holz rot färbt, wird sie auch Rot-Erle genannt – ein Name, der jedoch auch für die in Nordamerika beheimatete Rot-Erle (Alnus rubra) verwendet wird.[2] Die Schwarz-Erle ist in ganz Europa verbreitet und fehlt nur im Norden Skandinaviens und auf Island.
 
 




DE IT EN