Green Call Programm

Green Call ist ein Kulturprojekt für offene, neugierige Leute. Green Call bedeutet neue Lebensart, neue Ausdrucksweise in der Kunst, neue gesellschaftliche Formen und neue, nachhaltige Entwicklungen. Green Call ist vielseitig, multidisziplinär und wird jedes Frühjahr im „Grünen“, im Zeichen der zeitgenössischen Kunst stattfinden.Green Call macht Ausstellungen, bietet Referate an, hält Workshops ab und organisiert mehr als eine Modenschau. Green Call schafft ein Gesamtkunstwerk im Freien, wo Künstlerinnen und Künstler das Thema „GRÜN“ - ethisch und ästhetisch - hinterfragen. Bei Green Call dabei zu sein heißt, das Umweltbewusstsein in jeder Hinsicht zu stärken: Green Call am Erlebnispark Kränzelhof soll die Leute anregen, über Abfallwirtschaft und neue Lebensweisen nachzudenken. Green Call steht im Dialog mit Umwelt, Kreativität, Wirtschaft und Gesellschaft. Wir können daran arbeiten, neue Ideen für die Gesellschaftsentwicklung zu entwerfen. Gemeinsame Diskussionen zum Thema Gesellschaft und Kunst sind für Green Call ein wichtiges Ziel. Dabei werden die Themenbereiche Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft im Bezug auf die Nachhaltigkeit überprüft und thematisiert.Green Call ist für Wiederverwertung, Upcycling und gegen Verschwendung. Für alle Ausstellungsobjekte sollten vor allem eingesammelte Recycling-Materialien verwendet werden. Dabei werden auch bereits realisierte Kunstwerke vergangener Ausstellungen im Kränzelhof in einem neuen Rahmen präsentiert, eben als „ UP-ART “Beispiel.




PROGRAMM: SAMSTAG 31. Mai 2014
Ein detaillierter Gartenplan auf zertifiziertem Papier wird den Besuchern das „Aufspüren“ der verschiedenen Kunstwerke und der verschiedenen bespielten Orte, unter Angabe der Zeiten erleichtern.
• Ab 12.00 Uhr bis 23:00–Zugang zu den Ausstellungen des Green-Festivals mit ca. 40 Künstlern
• Ab 12.00 Uhr –16.00 Picknick und Wok-Küche...
...mit regionalen, naturnahen Produkten. Das Picknick und die Wok-Küche sind nicht im Eintrittspreis für die Ausstellung und Gartenbesichtigung enthalten.
Erwachsene 12 Euro, Schüler (Kinder ab 6) und Studenten 6 Euro

• 17.00 Uhr - Green Call wird vorgestellt
Green Performance mit Benno Simma

• 18.00 bis 19.30 – Green Aperitif, Referate, Workshops
Der Aperitif wird in Zusammenarbeit mit Edith Rohregger, der Mitbegründerin der RE-FOOD- und VokuPocu-Bewegung stattfinden.
Die Volkskuchl kocht kreativ mit „geretteten" Lebensmitteln von Märkten und Bioläden und serviert auf unserer Veranstaltung in essbaren Maistellern. Gemeinsam verhindern wir die maßlose Verschwendung von Lebensmitteln und geben ihnen einen kulturellen und neuen sozialen Wert. Franz Pfeil und Winzer Kollegen präsentieren ihre Charakterweine aus nachhaltigem Anbau.
Smoothies Green gemixt von Ilaria Petruzzelli –fresh fooder auf Basis vom frischen biologischen Obst – und Gemüse.

Referate
Prof. Siegfried de Rachewiltz

Kurzreferate
Edith Rohregger von VokuPocu
Franz Pfeil Kränzelhof
Harald Reiterer Business Location Südtirol
Günther Reifer Terra Institut Brixen…


Workshops
Eva Ploder „ World of Eve” in Zusammenarbeit mit Collettivo Contorti
zum Thema: “the last supper” mit Kunststoffflaschen
Universität Trient, Architectural Sciences
zum Thema: grüne Sitzgelegenheiten

• 20.00 Uhr – 21.00 Uhr– Green Call ReflektionBegrüßungen und Danksagungen


• 21.30 Uhr Modenschau Slow Fashion „Grüne“ Modekollektionen“
Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung haben die Modebranche erreicht

• 22.30-24.00 Uhr Tanzender Ausklang im grünen Theater

Sonntag 1. JUNI 2014
• 8.00 Uhr „ Concertino “ am Morgen mit Tanzmeditation im Garten
Inspiriert von der morgendlichen Atmosphäre wird Jan Langer (u .a Perkussionist bei Opas Diandl) eine Vielzahl fast vergessener oder gänzlich unbekannter Instrumente wie Maultrommeln, Obertonflöten, Rahmentrommeln oder das Hang zum Klingen bringen. Wir lassen uns von der Stimmung berühren und können tanzen, sitzen, hören, weiterträumen. Die Meditationen begleitet Edeltraud Kiebacher.

• 9.00-10.30 Uhr Frühstück mitten im Grünen
„Nehmen Sie nach Herzenslust“
………

• 11.00-12.00 Uhr Gemeinwohl Ökonomie
Vortrag/Podiumsdiskussion

Geführte BESICHTIGUNGEN zum Green Call Festival werden angeboten auf Wunsch von 10.00 bis 15.00 UhrAlle Besucher erhalten einen Green Call -Katalog, in dem die Arbeiten der Künstler beschrieben und die Namen/Adressen der Sponsoren, Partner und Einrichtungen, welche das Projekt unterstützt haben, angegeben sind.
Bei Regen wird Green Call am 7. und 8. Juni stattfinden. Ausstellungsende um 18.00 Uhr.

Alle Änderungen sind vorbehalten.







Location: Kränzelhof




Green Call wurde im Garten des Kränzelhofs geboren. Der Garten ist dabei nicht nur der Rahmen, sondern Teil des Kunstwerkes.

„Der Garten ist ein Kunstwerk das sich ständig verändert, wächst und entwickelt. Der Labyrinthgarten möchte das Interesse der Natur-, Kultur- und Kunstliebhaber, der Weinfreunde sowie von Familien mit Kindern, die einen intelligenten Zeitvertreib und ein emotionales Gleichgewicht suchen, wecken.“
(Franz von Pfeil)
Veranstalter
KURATORIUM KRÄNZEL

Organisation, Idee & Konzept
Groupie Green Call: Recycling Künstlerin Martine Parise, Koordinatorin Greti von Pföstl, Pr und Marketing Barbara Brugnara , Webjournalistin Elisa Corni


FACEBOOK: greencallBZ
SITO: www.kraenzelhof.it












Green Call wurde heuer erstmals von der Landesagentur für Umwelt als „going GreenEvent“ zertifiziert. Damit verpflichten wir uns als Veranstalter eine Reihe von nachhaltigen Kriterien aus verschiedenen Themenbereichen wie Ressourcen, Abfall, Mobilität, Verpflegung, Energie, Kommunikation umzusetzen.




Das vorliegende Dokument steht im geistigen Eigentum von bbeventpromotion und ist als solches in jedem angeführten Punkt immaterialgüterrechtlich geschützt.

 
Green Call Programm




DE IT EN