Restaurant miil

Die Fahrt ins „miil“, das ist quasi eine Pilgerreise für Genießer, die sich bei Othmar Raich und seinem Team auf unerwartete Gaumenfreuden einstellen können.
"Nicht weit von Meran, im beschaulichen Örtchen Tscherms und direkt neben dem historischen Ansitz Kränzel mit dem einzigartigen Labyrinthgarten wurde hier vor vielen hundert Jahren Getreide zu Mehl gemahlen. In den alten Mauern unter dunklem Gebälk, auf der Empore oder in kleinen Stuben tafelt es sich einfach angenehm.
Im Sommer lässt es sich herrlich im idyllischen Hofgarten mittags und abends verweilen. Die Achtung vor den Naturprodukten hat ihm bereits seine Mutter Agnes beigebracht. Nach dem Besuch der Hotelfachschule in Meran und mehreren Lehrstationen in Südtirol und im Ausland hat sich Othmar mit dem „Miil“ einen Traum erfüllt, von dem seine Gäste begeistert profitieren. Sein Team und er lieben die Tradition, fördern aber gleichzeitig die Moderne. Inspiration holt sich Othmar von Südtirols Wäldern und Wiesen. Nichts ist „von der Stange“, sondern alles kommt liebevoll zubereitet und je nach Saison frisch auf den Tisch, was ein Auszug aus der Speisekarte beweist: Hirschtatar auf „Waldboden“, Zandercarpaccio mit Apfel-Meerrettich und Spitzwegerich, Selleriesalat mit wildem Wiesenspinat, Flusskrebsen und Kaffee, Passeirer Kitz, mit Bäurlauch und Marlinger Spargel gefüllt und zum Abschluss Fichtennadel-Honigeis auf Waldbeeren mit frischem Waldklee – alles ist ungewöhnlich, aber hinreißend kombiniert und zeugt von Othmars Kunst, Regionales mit Raffinesse zu vereinen."

Eine kulinarische Entdeckungsreise durch Südtirol 
Cornelia Haller und Brigitte Frank
 
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
 
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
Restaurant miil
 




DE IT EN